Ziele der SFPO

Der Markt verlangt Transparenz

Im Markt der Finanzdienstleistungen steigt die Nachfrage nach gut ausgebildeten Beratern und Beraterinnen ständig. Mit der Verschmelzung von Bank-, Versicherungs- und Treuhandleistungen für vermögende Privatkunden werden die Problemstellungen immer vielschichtiger.

Banken, Versicherungen und Vermögensverwalter sind länger denn je mit komplexen und interdisziplinären Fragen konfrontiert. Die Dynamik dieses Marktes zwingt alle darin agierenden Unternehmen dazu, ein Schwergewicht in Ihrer Entwicklung auf eine permanente Aus- und Weiterbildung in Bezug auf die angebotenen Dienstleistungen zu legen.

Erworbenes Wissen ist aber nur von Nutzen, wenn es laufend erweitert und auf den neusten, den Kundenbedürfnissen entsprechenden Stand gebracht wird. Die Kunden verlangen mehr Transparenz, damit sie die für sie geeignete, unabhängige Beratung wählen können.

Es gilt zu selektionieren.
Dazu ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Anbietern der Beratungsdienstleistungen, den Banken, Versicherungs- und Treuhandunternehmen sowie zwischen Ausbildung und Forschung notwendig.

Die SFPO Swiss Financial Planner Organization hat den Dialog zwischen Aus- und Weiterbildungsinstituten und den Unternehmen im nationalen und internationalen Umfeld auf- und ausgebaut.
Um dieses Ziele auch weiterhin nachhaltig garantieren zu können, hat die SFPO Lizenzen für Finanzdienstleister und Wealthplaner vergeben, die dem Kunden eine professionelle Finanzdienstleistung garantieren.